Flüchtlingspolitik

Home » Flüchtlingspolitik

Wir setzen uns für Geflüchtete ein

Kein Mensch ist illegalEs spielt keine Rolle, ob Menschen vor Krieg oder wirtschaftlicher Perspektivlosigkeit aus ihrer Heimat fliehen – sobald sie hier ankommen, hat unsere Gesellschaft allein schon aus humanitären Gründen die Pflicht sich ihrer anzunehmen. Wir leisten einen Beitrag dazu – indem wir Geflüchteten helfen, Deutsch zu lernen und die Bevölkerung im BGL über Asylrecht und Flüchtlingspolitik informieren.

Gegenwärtig sind wir ins Sachen Flüchtlingspolitik vor allem in Freilassing und im Achthal aktiv. Wir versuchen aber auch die anderen Orte der Region, in denen gegenwärtig neue Unterkünfte geschaffen werden, in unsere Arbeit miteinzubeziehen.

Sprachkurse

Sprachkurs-Teilnehmer/innen mit Bücher

Die Schüler*innen des Deutschkurses mit dem Deutschlehrer Hans Six (Mitte)

Wir organisieren in Freilassing und im Achthal Sprachkurse für Geflüchtete. Wir wollen ein gutes Zusammenleben zwischen Neuankömmlinge und empfangender Bevölkerung. Die Grundlage dafür ist Verständigung. Und diese wollen wir durch die Sprachkurse schaffen.

Aufklärung

Infoabend in Achthal: Anwoh­ner und Flücht­linge hören einem Vor­trag von Uche Akpulu vom Bayerischen Flüchtlingsrat München auf­merk­sam zu.

Infoabend in Achthal: Vor­trag von Uche Akpulu vom Bayerischen Flüchtlingsrat München

Fragen der Flüchtlingspolitik haben eine wachsende Bedeutung für unsere Gesellschaft. Anstatt aber den Menschen zugewandte Reformen voranzutreiben, ist die bayerische Regierung vor allem damit beschäftigt, Angst und fremdenfeindliche Ressentiments zu schüren. Daher sind Aufklärung und Debatte dringend notwendig. Wir regen die öffentliche Diskussion über Flüchtlingspolitik in unserer Region an und informieren über Asylrecht.